"Warum läuft das Impfen so langsam?" Das fragen sich die Deutschen zurzeit. Auch in den Schlagzeilen der großen Nachrichtenmagazine wurde im Januar diese eine laute Frage immer wieder thematisiert. Es wird teilweise von "chaotischen Zuständen" und Fehlern bei der Bestellmenge gesprochen. Doch selbst wenn Impfstoff vorhanden ist, scheint es an der Terminvergabe zu scheitern.

Was ist die Ursache für das langsame Impfen?

Gesundheitsminister Jens Spahn erklärt, dass das Problem vor allem bei der geringen Produktionskapazität und gleichzeitig extrem großer weltweiter Nachfrage liegt. Auch die ÄrzteZeitung weist im Gespräch mit dem ärztlichen Leiter eines Hamburger Corona-Impfzentrums auf die fehlenden Lieferungen aufgrund noch geringer Produktionskapazität hin.

Sollten wir die anderen Probleme und Ursachen ignorieren?

Gut, die geringe Menge an vorhandenen Impfstoff lässt sich also nachvollziehen. Doch wie sieht es mit anderen Hürden der Impfkampagne aus? Wie kommt man beispielsweise an einen Termin? In Deutschland sind für die Organisation der Impfungen die Länder zuständig. Das heißt, es regelt jedes Bundesland für sich, wie die Terminvergabe abläuft.

Meistens werden impfberechtigte Personen postalisch informiert, die daraufhin telefonisch oder teilweise online einen Termin vereinbaren können. Auch hier gilt: Jedes Bundesland nutzt meist eine andere Telefonnummer und ein anderes Online-Portal, wenn überhaupt. Seit dem Start der Terminvergabe zeigt sich in vielen Ländern: Die gewählten Buchungs-Portale werden den Anforderungen nicht gerecht!

Diese Probleme kommen momentan bei der Terminvergabe vor:

  • Online-Portale sind überlastet oder wurden sogar gehackt
  • Die Kapazitäten der Telefonleitungen reichen nicht aus und fallen teils aus.
  • Bei hohem Infektionsgeschehen in einer Region müssen Termine kurzfristig abgesagt werden. Dabei entstehen ungenutzte Terminkapazitäten.
"Von den eigentlich bereits zur Verfügung stehenden 10.400 Terminen in dem Landkreis wurden bis am frühen Nachmittag gerade mal 194 Termine vergeben, wie die Kreisverwaltung mitteilte." - Spiegel Online über die Überlastung der Buchungssysteme in NRW

Sind das nicht alles genau die Punkte, die anny (ehem. Bookingbuddy) als Startup mit seinem innovativem und skalierbaren System löst?

Vorausschauend Denken - anny nutzen

Die Impfkampagne läuft gerade erst an und wir können uns wirklich glücklich schätzen, dass schon vergleichsweise früh ein bzw. mehrere gute Impfstoffe entwickelt wurden. Gerade werden noch Pflegeheime und Risikogruppen geimpft. Doch wenn die Menge an impfberechtigten Personen zunimmt, sehen wir ein großes Problem bei der Terminvergabe, was sich mit einem Buchungsmanagementsystem wie anny (ehem. Bookingbuddy) lösen ließe.

Die Terminvergabe sollte nicht zum nächsten großen Problem werden, ...

... wenn endlich eine ausreichende Menge an Impfstoff vorhanden ist. Die Impfzentren sollten ihre volle Kapazität smart nutzen können, damit so schnell wie möglich Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder gelockert werden können. Insbesondere, wenn sich die Impfberechtigung Gruppen öffnet, die online-affin sind und nicht auf eine telefonische Buchung angewiesen sind, ist ein funktionierendes Online-Buchungssystem unabdingbar. Keiner möchte 2021 in einer überlasteten Telefonleitung stecken.

Auch Terminabsagen, die bspw. durch Quarantäne bedingt sind, sollten die Impfzentren nicht bremsen. Mit unserem System kann man freigewordene Kapazitäten sehr einfach managen und neu vergeben.

Unser Appell

Die kommenden Wochen sollte sich darauf vorbereitet werden, ein funktionierendes System für die Terminvergabe von Impfzentren umzusetzen, um dem steigenden Ansturm gerecht zu werden. Zukünftig sollten Bund und Länder den innovativen Systemen von Startups mehr Beachtung schenken, statt dem Mittelstand blind zu vertrauen. anny (ehem. Bookingbuddy) hat seit Beginn der Pandemie bereits erfolgreich Lösungen zur Kontaktverfolgung, Terminbuchung und Kapazitätenauslastung erprobt.

Wie könnte dieses System für Impfzentren aussehen? Klick dich gerne einmal durch unsere beispielhafte Buchungsseite "Impfzentrum Demo". Du wirst merken, anny (ehem. Bookingbuddy) eignet sich für viele Fälle - egal ob Test- oder Impfzentrum.

Test- und Impfzentrum Demo
Buchungsseite zu Demozwecken! Nutzen Sie zur Buchung von Impfterminen das Online-Buchungssystem. Aufgrund der hohen Nachfrage kann es bei der telefonischen Terminvereinbarung zu längeren Wartezeiten kommen. Vielen Dank, dass Sie uns durch Ihre Impfung dabei unterstützen, die Verbreitung des Corona-V…