1. User-Management und Rollenverwaltung

Lege Rollen und Berechtigungen für Mitarbeitende fest, so dass diese bei der Verwaltung deines Unternehmens mithelfen können. Erstelle beliebig viele neue Rollen für den Admin-Bereich. Du entscheidest wer Zugriff auf welche Inhalte und Funktionen erhält. Du kannst alles limitieren und reglementieren. Beispielsweise kann die Administration alles einsehen und alles bearbeiten. Deine Mitarbeitenden an der Rezeption haben dabei nur Zugriff auf den Buchungskalender und die Kunden- und Buchungsinformation.

2. Dashboard (Beta)

Erhalte aussagekräftige Einblicke, um datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Du erhältst Live-Analysen zu neuen und wiederkehrenden Kunden, Buchungsverhalten, Umsätzen, Zahlungsmethoden und mehr an. Die Echtzeit-Auswertungen kannst du visualisiert in deinem Dashboard einsehen und nach Bedarf filtern und exportieren.

3. Kalender und Booking Policy

Verschaffe dir jetzt noch mehr Kontrolle über deinen Kalender. Nun kannst du Buchungsbedingungen, Pausen und andere Rahmenbedingungen angeben, um deine Flexibilität zu erhalten und das Buchungserlebnis deiner Kunden gleichzeitig zu verbessern.

Buchungsregeln und Stornierungseinstellungen: Passe die Buchungsregeln und Stornierungsrichtlinien für alle Arten von Dienstleistungen an. Du kannst auch Zeitlimits dafür festlegen, wie weit im Voraus Kunden buchen können, bis wann sie spätestens buchen können und wie sie stornieren dürfen.

Wartelisten (bald verfügbar): Ziel sollte eine optimale Auslastung sein. Wenn spontan Kunden stornieren oder absagen, gibt die Bookingbuddy-Warteliste den freigewordenen Platz an den nächsten Kunden auf der Warteliste.

Optimierung der Geschwindigkeit: Wir haben den gesamten Bookingbuddy-Code überarbeitet und bieten ab sofort ein noch schnelleres Buchungserlebnis. Deine Buchungsseite wird jetzt bis zu 400% schneller geladen.

Verwalten von Anwesenheit: Erfasse und verfolge die Anwesenheit deiner Kunden und deren Zahlungsstatus direkt in deinem Buchungskalender. In deinem Live-Dashboard siehst du wie viele Kunden eingecheckt sind und wie viele du noch erwartest. So erhältst du eine transparente Aufstellung und Übersicht über Status und Anwesenheit in Echtzeit.

4. Zahlungsabwicklung und Buchhaltung

Aktiviere mit nur einem Klick "Zahlungsabwicklung"  und verwalte deine Finanzen in Bookingbuddy-Dashboard.

Zahlungsanbieter: Wir haben PayPal und Stripe als Zahlungsanbieter integriert. Damit decken wir alle gängigen Zahlungsmethoden in Europa ab. Du erhältst wöchentlich oder monatlich eine Auszahlung auf dein Konto.

Buchhaltung: Verschaffe dir einen Überblick über alle Geschäftstransaktionen und finanziellen Details. Wir erstellen in deinem Namen Rechnungen und Belege, welche wir automatisch an deine Kunden verschicken. Du musst dich also nur noch um dein Kerngeschäft kümmern.

5. Datenschutz und Löschfristen

Durch individuelle Löschfristen kannst du entscheiden, nach wie vielen Wochen alle personenbezogene Daten automatisch gelöscht werden. Des weiteren bieten wir auch eine Anonymisierung der  personenbezogenen Daten, sodass du weiterhin wichtige Statistiken einsehen und Analysen vornehmen kannst.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Löschfristen findest du hier.

6. Integrationen

ZOOM: Wir haben eine native Integration des Videokonferenztools ZOOM implementiert. Sobald du einen Online-Termin anbietest und gebucht wirst, wird ein individueller Zoom-Link erstellt. Deine Kunde erhält den Einladungslink per E-Mail.

WeClapp: Deine Buchhaltung und CRM kannst du mit unser WeClapp Integration vereinfachen.

Du willst mehr über Bookingbuddy Integrationen lesen? Ein eigener Artikel darüber folgt in Kürze.

7. Eigene App - Bookingbuddy als PWA

Du wolltest schon immer deine eigene App für dein Unternehmen haben? Wir machen es möglich! Bookingbuddy kann ab sofort als Progressive Web App (PWA) auf jedem Gerät installiert werden.

Weitere Informationen und Anleitung zur PWA Anwendung findest du hier.